çeci n´est pas un fin

Donau X Ganghofer, 14.4.2012, 16 – 19 h

Zum Abschluss meiner öffentlichen Bildfindungen schrieb ich einige Titel von Arbeiten, die im Fenster ausgestellt waren auf durchsichtige Plastikfolien. Besuchende und Passanten konnten sie an die Scheibe kleben, dort, wo sie sie passend fanden. Nur ein Titel fand so zu der Arbeit, von der aus ich ihn erdachte.
-
To end my public image search I wrote some titels of works that were exposed in the window on plastic sheets. Visitors and passer-bies could place them on the window, whereever they thought them appropriate. Only one titel found its work this way as I intended it – the rest were new discoveries for me.

Thank you!

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

20. März 2012

#

march 10th 2012

spring!

jump, it´s frühjahr!

„Wer nur das Wirkliche gelten läßt, an der Sehnsucht nach dem Unmöglichen keine Freude findet und nie eine Minute übrig hat, um sie an einen schönen Traum zu verschwenden – wie arm ist der!“
Ludwig Ganghofer, Das Schweigen im Walde